Wir sind auch weltweit für Sie da

München, 19.02.2019 – Kategorie: Event Experts

Eventmanagement mit Fullservice-Anspruch: Das verstehen wir unter Rundum-Betreuung für unsere Kunden – auch rund um den Globus. Wo immer Ihr Event stattfindet, wir werden mit vollem Einsatz vor Ort für Sie aktiv: lokal, national, international. Erleben und genießen Sie mit uns beispielsweise

  • vitalisierende Conventions vor beeindruckender Bergkulisse
  • aktivierende Kick-offs im Sporthotel
  • Messepartys fernab des Tagestrubels
  • inspirierende Teamevents auf unserem Event-Bauernhof
  • Pressekonferenzen mit Panoramablick über München
  • Incentive-Reisen zu attraktiven Destinationen

Länder, Menschen, Abenteuer warten auf Sie!

Mit unseren Kunden haben wir schon viele Male die Koffer für spannende Incentive-Formate in vielen Ländern und Metropolen gepackt. Planen auch Sie ein spezielles Event für Ihre Top-Mitarbeiter im Unternehmen oder für wichtige Geschäftspartner und Kunden? Überraschen Sie doch mal grenzüberschreitend. Wir begleiten Sie gern dabei! Als Anregung für Ihre Jahresplanung haben wir für Sie Berichte von Erlebnissen unterwegs gesammelt.

Sizilien

Als schnell erreichbare Incentive-Destination innerhalb Europas ist Italiens größte Insel ideal geeignet. Hier gab es so viel zu entdecken und erleben. So stiegen wir mit unseren Gästen in den frühen Morgenstunden auf den Ätna und genossen dort gemeinsam den majestätischen Sonnenaufgang über dem Mittelmeer. Auf einem exklusiven Weingut wurden sie danach mit italienischer Küche „come Mamma“ verwöhnt. Abends erfolgte ein „Angebot, das sie nicht ablehnen können“: Es ging zum Original-Drehort des Filmklassikers „Der Pate“ von Francis Ford Coppola. Beim Mafia-Dinner wurden die Teilnehmer dort stilecht in die Familie aufgenommen und kulinarisch verwöhnt.

Südtirol

Stilsicher ging die Fahrt durch Italiens nördliche Provinz. Die Teilnehmer dieser Reise erwartete eine Oldtimer-Rallye über serpentinenreiche Pass-Straßen und vorbei an pittoresken Almen, Seen und Gletschern. Ein alter VW-Bus auf der Strecke sorgte für Überraschung: Hinter seiner Heckklappe wartete nicht das Abschleppseil, sondern ein leckerer Mittagsimbiss mit kühlen Getränken auf uns. Im Lifestyle-Hotel wurden die erholsamen und kulinarischen Seiten der Region erkundet. Ganz exklusiv wurde hier beim „Chef’s Table“ traditionelle Küche serviert.

Südafrika

Mit der Reise nach Südafrika wurde ein außergewöhnliches Incentive mit einem Social Event verknüpft. Zunächst übernachteten wir mit unserer Gruppe im offenen Busch-Camp. Aus unseren Zelten konnten wir nachts der Tierwelt in unmittelbarer Nähe lauschen. Vom Camp aus ging es im frühen Morgengrauen zum „Bush Walk“, später zu einer „Game Drive“, einer Pirschfahrt zur Tierbeobachtung. Ein leckerer Sundowner schloss das Tageserlebnis ab. Nächstes Reiseziel war ein Kindergarten in einem Township vor den Toren Kapstadts. Hier packten alle Teilnehmer kräftig mit an, um den Kindergarten zu verschönern. Beim Mittagessen mit Einheimischen bekamen sie einen authentischen Einblick in das Leben am Kap.

San Francisco

An der Westküste der USA lockten nicht die touristischen Highlights der quirligen Metropole mit Cable Car und Berg-und-Tal-Fahrten. Im nahen Silicon Valley stand die technologische Zukunft auf der Agenda. Gemeinsam mit einem Partner organisierten wir Besuche bei Tech-Giganten wie AirBnB und Spotify sowie bei interessanten neuen Startups. Die Teilnehmer konnten vor Ort Fragen stellen und erhielten einen Einblick in die Arbeitswelt des Valleys. Highlight war auch der Besuch einer Vorlesung an der legendären Stanford University, zu deren Absolventen Größen der Tech-Branche wie Steve Ballmer, Larry Page und Sergey Brin, Marissa Mayer und Peter Thiel zählen.

Dolomiten

Beim Winter-Incentive in den Dolomiten erfuhren unsere Gäste einen Transfer der etwas anderen Art: Mit dem Pistenbully, einer Schneeraupe, reisten sie hinauf zur verschneiten Bergstation, wo sie zum zünftigen Hüttenabend mit leckerem Essen und stimmungsvoller Musik begrüßt wurden. Bei der Rückfahrt ins Hotel hatten sie dann die Wahl: Entweder konnten sie mit Begleitung und ausgestattet mit Stirnlampen auf Skiern und Rodeln durch die Nacht ins Tal fahren. Oder sie bestiegen, warm verpackt, erneut den Pistenbully. Beim Helicopter Skiing erlebten die Hardcore-Skifans in der Gruppe am folgenden Tag ihr spezielles Abenteuer im Pulverschnee.

Osttirol

In Osttirol ging es für eine Reisegruppe zunächst mit einer exklusiven Sonderfahrt in der Gondel hoch hinaus zur Bergstation. Bei einer „Sunset Gipfelparty“ konnten sie den Ausblick auf die umliegenden Dreitausender-Gipfel genießen und den Abend ausklingen lassen. Für den nächsten Tag war Programm nach Wahl geplant: In Begleitung eines Rangers konnte man im Naturpark auf Tour gehen und Steinadler und Steinböcke beobachten. Wer lieber Action suchte, konnte sich beim Wildwasser-Rafting nass machen lassen oder eine E-Bike-Tour zu einer idyllisch gelegenen Berghütte unternehmen.